Tipp

  

Reisekosten steuerlich geltend machen

 

Vereins- und Behördenmitarbeiter können ihre Reisekosten gegenüber ihrem Arbeitgeber geltend machen. Selbständige Seminarteilnehmer können ihre Reisekosten gegenüber dem Finanzamt geltend zu machen.
In den Reisekostenabrechnungen dürfen ab 2014 folgende Reisekostenpauschalen geltend gemacht werden:

 

  • Ist man aus beruflichen Gründen mindestens acht Stunden aushäusig, sind Pauschalabrechnungen von 12 Euro zulässig
  • Bei einer berufsbedingten Abwesenheit vom Arbeitsplatz, die 24 Stunden dauert, dürfen für jeden ganzen Tag der Abwesenheit pauschal 24 Euro abgerechnet werden

Diese Summen sind Pauschbeträge, die unabhängig von den tatsächlich anfallenden Kosten je Reisetag angerechnet werden. Die An- und Abreisetage einer Dienstreise, die sich über mehrere Tage erstreckt, werden gesondert mit 12 Euro veranschlagt.

 

  • Ist man aus beruflichen Gründen mindestens acht Stunden aushäusig, sind Pauschalabrechnungen von 12 Euro zulässig
  • Bei einer berufsbedingten Abwesenheit vom Arbeitsplatz, die 24 Stunden dauert, dürfen für jeden ganzen Tag der Abwesenheit pauschal 24 Euro abgerechnet werden

Diese Summen sind Pauschbeträge, die unabhängig von den tatsächlich anfallenden Kosten je Reisetag angerechnet werden. Die An- und Abreisetage einer Dienstreise, die sich über mehrere Tage erstreckt, werden gesondert mit 12 Euro veranschlagt.
Ein entsprechendes Formular legen wir Ihren Seminarunterlagen bei.

 



Mehr dazu unter: